Die internationale Saison 2012 ist zu Ende und ich kann auf ein sehr gutes Jahr zurückschauen. Zum Ende war zwar meine physische Form nicht mehr ganz so gut, wie ich es gerne gehabt hätte. Doch trotzdem konnte ich mir einen 4. Gesamtrang in der Nordic-Tour holen und damit den Podestplatz im Gesamtweltcup sichern. Zum Abschluss meiner Trainingssaison feilte ich zudem an der WM 2013 in Vuokatti (Finnland).

 

 

 

Meine Weltcup-Saison lässt sich sehen und ich bin sehr zufrieden mit der Konstanz:

Mitteldistanz EM 5.
Langdistanz EM 2.
Mitteldistanz Postfinance Sprint       4.
Sprint Postfinance Sprint 3.
Sprint WM 2.
Langdistanz WM 2.
Sprint Oslo, NORT 5.
Mitteldistanz Oslo, NORT 6.
Knock-out Sprint, NORT 20.
Sprint Kajaani, NORT 6.
Gesamtwertung NORT   4.

 

Schade für mich ist einfach, dass Siege deutlich mehr zählen als konstant gute Resultate. Und viele Siege im Weltcup habe ich leider bisher noch nicht abgeräumt. Mein WM-Titel 2007 bleibt vorerst der einzige (bei 10 zweiten Rängen).

 

 

Damit ich dies vielleicht im nächsten Jahr ändern kann, trainierten wir noch eine gute Woche im Gelände um Vuokatti. Während die Langdistanz in sehr schnellem, offenem und schönem Gelände stattfinden wird, ist der Mitteldistanz- und Staffelwald etwas typischer für Skandinavien – wenn auch nicht ganz so typisch für Finnland. Zeitweise wurde ich eher etwas an Norwegen erinnert… Was sicher feststeht: Es wird eine spannende WM!


Für mich geht es aber zuerst in die Saisonpause. Da ich mental und physisch etwas Erholung von den Wettkämpfen brauche, ziehe ich diese nun etwas vor. Mit dem Weltcup 2013 geht es ja bereits im Januar los. In Neuseeland!